11.03.2016

Lustige Atomunfälle: Fukushima

Am 11. März 2011 kam es in Folge eines starken Erdbebens und dem darauffolgenden Tsunami zu Schäden an Stromversorgung und den Kühlsystemen des Kernkraftwerkes Fukushima-Daiichi. In zwei zwei Abklingbecken kam es hierdurch zur Überhitzung der Brennelemente.

Es ereigneten sich mehrere Explosionen: Im Block 1 am 12. März, im Block 3 am 14. März und im Block 2 sowie Block 4 am 15. März. Bei diesen Explosionen wurden bei Block 1 und 3 die äußeren Gebäudehüllen stark beschädigt und radioaktives Material freigesetzt. Die Region ist bis heute weiträumig abgesperrt und verstrahlt. Das Ereignis gilt als Super GAU


Mehr auf Wikipedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Freigaben bzw. Rückmeldungen erfolgen so schnell es mir möglich ist.

Thank You. I will release your posting as soon as possible.

Ältere Beiträge