Posts mit dem Label Reviews werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Reviews werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

04.02.2017

Luxus Zahnstocher

Ja es gibt Zahnstocher für den größeren Geldbeutel. Ich hab die Dinger getestet im folgenden Video:
Webseite: Denson Toothpicks
Amazon: Derzeit nicht auf Amazon verfügbar.

28.01.2017

Bau der Caterham Super Seven

Hier ein kleines Video das den Bau der Beatles Caterham Super Seven aus Lego dokumentiert. Auch bekannt als das Yellow Submarine. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn jemand auch will: Amazon-Partner-Link

11.02.2016

Schutzengel Orakel Padre

Padre medium
Die Welt der unseriösen Hellseher hat mal wieder einen Chris Clon ausgerülpst. Der "gute" Mann "heißt" Padre und kommt deutlich professioneller daher als seine Konkurrenten(?). Keine jpg-Artefakte relativ gut geschriebene Texte, seltsamer, religiöser Unterton, alles da...

Ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zeigt dann schnell wie der Hase läuft. Firmensitz der dort als verantwortlich genannten Sesam Ltd. ist mal wieder Hong Kong, genau wie wir das von Chris, Rhinalda und Co. kennen. Eine Googlesuche zeigt, dass das Unternehmen in England bereits aktiv war, aber aufgelöst wurde.

Ansonsten finden sich zu dem Unternehmen vor allem englischsprachige Beiträge die meist mit Betrugswarnungen zu tun haben. Die deutsche Version vom "lieben" Padre scheint gerade erst auf den Markt gekommen zu sein.

Das Unternehmen hat hierzu aktuell folgende Webseiten gesichert:
www.guardian-angel-reading.com - Englische Version
www.mi-angel-guardian.com - Spanische Version
www.voyance-ange-gardien.com/ - Französische Version
www.schutzengel-orakel.com - Deutsche Version
www.mensagens-dos-anjos.com - Portugiesische Version

Die Fotos zu den Erfahrungsberichten erweisen sich nach kurzem Nachschlagen ebenfalls als Agenturfotos

Der YouTuber Logicked hat zu Padre auch bereits ein kleines Video veröffentlicht (auf Englisch):

Generell haben die Macher sich offenbar ein wenig beim katholischen Priester Francesco Forgione aka Padre Pio bedient. Der gute starb 1968. Ihm wurde Hellseherei und Propheterie (?) nachgesagt. Optisch haben die beiden auch einiges gemein.

Mein Fazit: Vorsicht!

PS: Ich interessiere mich für das Buch das er auf seiner Website verkauft. Sollten Ihnen dieses vorliegen, würde ich mich über ein paar Fotos sehr freuen, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Hochzeitsprodukte aus dem Ein-EuroLaden

Wer sich fragt welche Qualität Hochzeitsprodukte aus dem Ein-Euro-Laden haben findet hier evtl. seine Antworten:

08.02.2016

Kann man mit Soylent normales Essen ersetzen?

Letztes Jahr unterzog ich mich in einem kleinen Selbstexperiment der Frage ob man sich mit Hilfe von Soylent das essen abgewöhnen kann. 
soylent
Was daraus wurde könnt Ihr im folgenden Video sehen:


31.01.2016

Heiler, Heil, Geschäftemacher - Rechte Esoterik im Internet-TV

Die letzte Ausgabe von Skeptics in the Pub Köln ist auf YouTube veröffentlicht. Mit dabei: Ich, auf nem Streberplatz im Publikum.

In seinem Vortrag berichtet Dr. Hümmler über die esoterischen Angebote die sich sehr oft im Umfeld rechtsextremer, rassistischer oder geschichtsrevisionistischer Inhalte im Internet finden. Diese reichen von Alternativmedizin über Verschwörungstheorien bis hin zu „freier Energie“.

Diese Angebote finanzieren einerseits die Verbreitung fragwürdiger politischer Botschaften und erweitern andererseits den Kreis möglicher Unterstützer.

01.12.2015

5 sehr schlechte Weihnachtsgeschenke

1.  Diese 3D-Prints von TubGirls oder Goatse (Bild: s. o.) sind das ideale Geschenk für niemanden. Wer die beiden nicht kennt sollte sich glücklich schätzen. Hier geht's zum Produkt (NSFW): http://tubgirlandgoatse.tumblr.com/

2. Was ist schlimmer als ein Besuch in Wuppertal? Ein 1000 Teile Wuppertal Puzzle! Amazon-Partner Link

3. Was wirkt auch nach dem Weihnachtsessen? Das Underberg 30er Pack!
Amazon-Partner Link
4. 6 Tage sollst du wichsen und am Siebten sollst du Ruhen mit den Mastubator Eiern von ERO69 ... Aus diesem Konzept sollte man mal einen Adventskalender machen Amazon-Partner Link

5. Was braucht die emanzipierte Frau von heute am dringendsten? Ein Bügeleisen! Die Business-Bluse bügelt sich nicht von alleine! Amazon-Partner Link Garantiert beliebtes Geschenk an alle Frauen ...

30.08.2015

Wenn man für Rinalda bezahlt

Ein freundlicher SuzuFA-Leser ermöglichte mir in den vergangenen Tagen einen tieferen Einblick in die Abläufe bei der Pseudo-Hellseherin Rinalda. Vielen Dank Dafür. Ich werde seinem Wunsch das ganze hier anonym zu behandeln nachkommen. 

Es handelt sich um den Spam, den man von Rinalda erwarten darf, wenn man bereit ist für das Angebot zu zahlen.

Die Inhalte sind ähnlich der kostenlosen Werbe E-Mails. Auf sehr vielen Seiten versucht, wer auch immer hinter dem Namen Rinalda steckt, einen wunden Punkt im Leben des "Kunden" zu finden. Schlussendlich appelliert Sie dann an den von uns allen gehegten Wunsch nach Geld. Ich meine, wer würde nicht gerne im Lotto gewinnen?!?

Hier die erste Mail zum Selber nachlesen - Wenn jemand weiß was ein Wahrsagerkalender ist... ich bin neugierig. Zensur durch mich (zum Vergrößern anklicken.):


   

  

  

  

  

Teilweise erscheint mir die gute Dame da doch arg unverschämt:
Rinalda beleidigung
Seite 4
Die schiere länge der Briefe überzeugt uns davon eine gewisse Exklusivität zu erhalten. "So viel Text, nur für mich? das muss etwas besonderes sein..." Denk daran das in den Zeiten von Copy/Paste jeder Text in sekundenschnelle kopiert und erneut versendet wurde. Ich wette, dass es Leute gibt die genau den selben Brief erhalten haben, lediglich mit angepasster Anrede. Das gleiche gilt natürlich auch für die vermeintliche und manchmal etwas merkwürdig anmutende Detail tiefe. Die bizarre Gewinnsumme mit Nachkommastellen, die genauen Urzeiten ihrer Todeserfahrung (Brief 2), all das gibt dem Leser den Eindruck von mehr Tiefe. Das diese Informationen teilweise nicht nachvollziehbar oder schlichtweg unnütz sind fällt kaum auf. Wenn ich recht habe würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen.)
Rinaldas Zufriedenheitsgarantie
Rinaldas Zufriedenheitsgarantie
Dreist ist vor allem die Tatsache das Rinalda konsequent versucht einem Geld aus der Tasche zu ziehen anscheinend in steigender Summe. Wer einmal Bereit ist zu zahlen, zahlt beim nächsten mal ein wenig mehr. Mein Kontakt zahlte zweimal: Einmal 55 und einmal 59 Euro. Mit dem Ergebnis das der Spam nur noch erhöht wurde. An manchen Tagen bis zu zwei Mails. Die in der Email versprochene Rückerstattung bei Unzufriedenheit, die sich auf dem Schutz von Rinaldas guten Namen aufbaut, blieb mehrfach unbeantwortet. Das Geld ist futsch, der versprochene Gewinn niemals eingetreten. 

Anbei nun der 2te Brief in dem Rinalda eine Nahtoderfahrung erlebt. Zum vergrößern anklicken.
Rinalda Hellseherin bezahlt  

  

 

Fazit bleibt: Dieser Website ist nach aktuellem Stand kein vertrauen zu schenken.

In den AGB der Website ist angedeutet das Rinalda sich als unterhaltungskonzept sieht. Dies scheint mir aber nur eine geschickte Formulierung zu sein um von den betrügerischen Praktiken abzulenken mit denen der/die Verantwortlichen Menschen unter Druck setzt.
Tippfehler Rinalda
Tippfehler
Wenn Sie sich Unterhaltung wünschen sind diese 55 Euro also besser in einem Kino ausgegeben.

(Bitte beachten Sie das ich diesen Text evtl. noch nachträglich ändere oder korrigiere)

13.07.2015

Vergessene Internethelden: Zombo.com

1999 war Flash der hippste Scheiß im Internet und wirklich jeder startete gerade sein kleines Web Business um Millionär zu werden. Josh Levine muss das eines Tages nicht mehr ertragen haben, zumindest so erkläre ich mir die Gründung von Zombo.com.
Zombo com
Zombo.com parodiert die früher sehr üblichen Flashtunnel die abgespielt wurden, während der Content einer Website geladen wurde. Zombo führt das ganze allerdings ad absurdum. Die Einleitung verspricht dem Nutzer einiges, dauert ewig und landet schlussendlich auf einer leeren, funktionslosen Website. 

Die Aktualität der Seite lässt sich somit auch eins zu eins auf die Web 2.0. Blase übertragen. Zombo.com wurde meines Wissens nach, seit seiner Liveschaltung nicht mehr geändert oder upgedatet.

Wenn man den endlosen Epilog ablaufen lässt, erscheint ein Fenster in dem man sich für den Zombo newZletter anmelden kann. Versucht man eine Anmeldung landet man auf dieser Seite.

Weblinks:
www.Zombo.com
Die Website des Erfinders: HIER
Mittlerweile gibt es auch eine Html5 Version.
Zombo Frames

09.06.2015

Wahrsagerin Rinalda

In meinen Analytics bin ich darauf aufmerksam geworden, dass einige Leute durch folgende Suche auf meine Website gelangt sind: "Erfahrungsbericht Rinalda" (Medium, Spiritualistin).

Da mir die gute Dame nichts auf postalischem Wege zugesendet hat werde ich ihr Angebot jetzt nicht im Detail analysieren, für einen kurzen Blick habe ich aber gerne Zeit.

Das Layout der Seite bietet ein schönes Potpourri an Jpg-Artefakten.
Jpg-Artefakte
Rinalda hat eine Website auf verschiedenen Sprachen. Ich will mich auf die deutsche Version konzentrieren. Beim Blick über die Texte fallen sofort diverse Grammatik- und Rechtschreibfehler auf, ein eher schlechtes Zeichen (damit kenne ich mich aus).
Tippfehler
Im Impressum musste ich feststellen, dass jede Länderwebsite ein anderes, verantwortliches Unternehmen angegeben hat. Die deutsche Page wird angeblich von einer Firma namens "Carimino Investments Ltd" auf Zypern betreut.

Wirft man den Firmennamen in Google erhält man lediglich 5 Ergebnisse:


  • Einmal den Link zur deutschen Seite von Rinalda
  • Einen Verweis auf eine andere Hellseherin mit dem Namen Alisha
  • Einen weiteren Verweis auf eine Hellseherin mit dem unsäglich blöden Namen: Mona Luisa
  • Zuletzt, jetzt wird es interessant, zwei Einträge auf Scambook.com von Menschen die Ihr Geld nicht zurück bekommen haben:
Beschwerde
Ein schlechter Schnitt würde ich sagen.
Wenn Sie unbedingt einen Wahrsager aufsuchen wollen, nehmen Sie KEINEN!

NACHTRAG 08.2015
Ein SuzuFA-Leser ermöglichte mir einen Einblick in das, was passiert, wenn man Rinalda bezahlt. Mehr: HIER

27.05.2015

Wahrsagerin Madame Maruschka

Somewhere over the Rainbow.... Schon mal Post von 90er Popstars erhalten? Ich auch nicht, dafür von Madame Maruschka aus der Grafschaft Moers. In Ihrer Rolle als Astrologin und Wahrsagerin, seit 1952.
Madame Marukscha
Rein inhaltlich unterscheidet sich der Brief jetzt nicht all zu sehr von dem Ihrer Konkurrenten, dem lieben Chris und der Karen. Ein verwirrender Plotpunkt liegt aber direkt am Anfang ihres Schreibens. 
Der Brief soll, so schreibt sie, in seiner Form in diesem Oktober nur an 4 weitere Personen gegangen sein, weil diese Empfänger besonders interessiert an astrologischen Voraussagungen seien ... *hust.* Nunja, derarte Exklusivität hätte man dann doch zumindest Handschriftlich signieren können, oder?

Alles Weitere ist übliches Bla bla und kann von Interessierten hier nachgelesen werden (zum Vergrößern anklicken):

Zum Preis
Frau Marukscha will das ganze ja umsonst für uns machen. Der eigentliche Preis ist auf dem Angebot also ge-X-t und hätte bei 1000 DM gelegen!!! Schlussendlich fallen für die kostenlose Vorhersage dann aber noch 68,80 DM Bearbeitungsgebühr an, die in einer separaten Rechnung gestellt werden. Man soll bloß kein Geld senden!
Bestellformular
Das Bestellformular
Naja die gute Dame ist Online nicht mehr so in Erscheinung getreten, ich tippe auf Rente. Dennoch erhält man auf Amazon noch eine Biographie der guten: HIER

25.02.2015

Hands on Review BEKO mini Keyf Kaffeemaschine

Beko Kaffeemaschine
Wer mich ein wenig kennt weiß, dass ich Kaffee mag. von daher gibst hier einen kurzen Review zum BEKO mini Keyf Kaffee / Mokkaautomaten.
Eine vollautomatische Kaffeemaschine die wohl vor allem im türkischen Kulturkreis sehr beliebt ist. Das Ergebnis des Brühprozesses ist meiner Ansicht nach übrigens perfekt. Ich kann das Ding uneingeschränkt weiterempfehlen. Der Kochvorgang für eine Tasse dauert im Schnitt 1 bis 2 Minuten und ist Sensorgesteuert.

Einziges Manko das mich ein wenig stört: Das Gerät schaltet sich nicht automatisch ab. Ich habe es daher an eine abschaltbare Steckerleiste angeknipst.

Zubehör/Umfang:




  • 1 Kochstation
  • 1 Zubereitungsbehälter
  • Kaffeeprobe
  • Messlöffel
  • Akustischer Signalton
  • Beleuchtetes Kochfeld
  • Auf Amazon kaufen

    19.02.2015

    Vergessene Internethelden TheSpark.com

    TheSpark.com ist eine amerikanische Website die 1999 das Licht der Welt erblickte. 
    The Spark Logo
    Die Site verstand sich als eine art Alleinunterhalter für Studenten und griff z.B. mit User Generated Contend der Web 2.0 Definition voraus. Ein Nebenprojekt der Webseite nannte sich SparkNotes und hatte das Ziel Studenten beim Lernen zu helfen. SparkNotes wurde irgendwann Verkauft und ist jetzt heute leider eine nach meinem Geschmack zu kommerzielle Massenbreiseite.

    Mir viel The Spark erstmalig durch einige sehr herausragende Projektideen auf, die sich zu meinem großen Bedauern leider nicht mehr online finden lassen z.B.:

    1. The date my sister Project - In dem ein junger Mann mehr oder weniger heimlich die Dates seiner älteren Schwester beschattet.

    2. The stinky feet Projekt - In dem der selbe junge Mann eine Ansteckung mit Fußpilz forciert um diese dann so lange wie möglich unbehandelt zu lassen. Das ganze wurde natürlich auch mit Hilfe von Fotos penibel dokumentiert.

    Vor einem guten Jahrzehnt legte man die Website zu Gunsten anderer Projekte auf Eis.
    Diese anderen Projekte waren z.B.:

    1. Die weltweit erfolgreichste Datingplattform OKCupid
    2. Die Band Bishop Allen
    3. Die Mitarbeit an Filmprojekten von u. A. Andrew Bujalski
    4. Die Veröffentlichung des Bestsellers Dataclysm
    5. ... 

    Vielleicht also nicht die schlechteste Idee.

    Die gute Nachricht zum Schluss: Offenbar hat man sich nach nun gut 10 Jahren Pause dazu entschlossen das Projekt wieder hochzufahren und TheSpark zeigt sich gerade frisch, in neuem Gewand. Ein Projekt, das man vorerst und vor allem wieder im Auge behalten sollte.

    Links:
    www.thespark.com
    www.sparknotes.com
    Die Firmengeschichte auf Sparknotes

    03.02.2015

    Vergessene Internethelden: Weird Emma

    Zur Website: www.WeirdEmma.com gibt es nicht viel zu sagen, außer dass sie sehr skurril ist.
    Weird Emma
    Der Kern der Website sind die zwei Staffeln der Flashanimations-Serie Weird Emma. 
    Die Serie hat einen sehr eigenen visuellen Stil und ein sehr ruhiges pacing. Also nicht wundern wenn mal ein paar Sekunden nichts passiert. Viele Folgen enden aber auch sehr offen und manchmal so, dass der Zuschauer das Ende gar nicht bemerkt. 
    Von Folge zu Folge wird die Animation aufwendiger und professioneller. Inhalt der Serie ist die Auseinandersetzung mit Rache und Intoleranz, jedenfalls glaube ich das. Einen Hund gibt es auch noch.

    Die Website existiert mindestens seit 2003. Der dazugehörige Webstore scheint nicht mehr zu funktionieren. Wer schlussendlich hinter diesem Projekt steckt und ob es mehr aus dieser Riege gibt konnte ich leider nicht herausfinden.


    12.11.2014

    Seltsame Adventskalender

    Adventskalender haben in Deutschland eine lange Tradition. Heute sind sie zudem echte Exportschlager und im Gewinnspielbereich eine höchst effiziente Datenkrake
    Seltsame Adventskalender
    Echte Bergisch-Gladbacher Schönheiten haben es auf diesen Kalender von Sexy-Xmas geschafft.
    Erfolgreiche Produkte entwickeln i.d.R. große Produktvielfalt und irgendwann kommt diese an Ihre Grenzen. Ein paar schöne Beispiele habe ich Euch hier herausgesucht.

    1. Klar, wer einsam ist braucht ein Haustier wer noch einsamer ist muss seinem Haustier einen Adventskalender kaufen. Die Nachfrage nach Adventskalendern für Hunde und Haustiere scheint erstaunlich hoch zu sein, anders kann ich mir diese Produktvielfalt einfach nicht erklären.

    2. Für die Frei.Wild Fans hat jemand mit Photoshop dieses wunderbare Exemplar zusammengeklatscht. Ganz unpolitisch enthält jedes Türchen dann einen Ansteck-Button. Diese versprühen in etwa den Charme eines PUR-Konzertes.

    3. Wie feiert man Konsum am besten? Richtig mit einer Erinnerung an den Kommunismus. Ob im DDR Kaffee evtl. noch ein paar West-Mark versteckt sind konnte mir niemand sagen.

    4. Der SexToys Kalender darf natürlich auch nicht fehlen. Bo86 liefert in seiner Rezension einen ersten Blick auf den Megageilen Inhalt: ...Feuerzeug - funktioniert nicht, musste erst aufgeladen werden! - Klettverschluss (?!!?!?!??!?!?!?!?!??!), Plastik- Chemie - China Armband (Stinkt absolut ekelhaft, direkt in den Sondermüll!) ein Intimpflegetuch, eine Augenmaske die schon halb Kaput ist... Wow, ganz schön frivol.

    5. Oder Darf es vielleicht der Krimi Kalender sein, bei dessen Klappentext wirklich kein schlechtes Wortspiel ausgelassen werden darf: "...So spannend war der Advent noch nie. Der Weihnachtsmann ist verschwunden und Weihnachten steht auf dem Spiel. Grund genug für Detectiv Ruprecht Knecht von der Criminal Santa Agency, kurz CSA, auf eigene Faust zu ermitteln. Bei seinen Recherchen gerät er tiefer und tiefer in den Sumpf aus Einkaufslust und Vorfreude. Auf sich alleine gestellt hat er 24 Tage Zeit, das Rätsel der Christmas Connection zu lösen und das Weihnachtsfest zu retten..."

    Quelle: Amazon.de

    Nachtrag: Am 27.11.2016 wurden die Amazon-Partner Links auf das Jahr 2016 aktualisiert.

    22.10.2014

    Haushalten im Haushalt - Infoblatt des Bundesministeriums für Wirtschaft aus dem Jahr 1978

    1978 hatte man gerade eine der großen Ölkrisen überstanden. Die öffentliche Diskussion um Begrenzung von Ressourcen war immer noch in vollem Gange. Das Bundesministerium für Wirtschaft brachte wohl genau aus diesem Grund ein niedliches kleines Informationsheftlein heraus, welches dem besorgten Bürger beim Energiesparern helfen sollte...
    Titel Haushalten im Haushalt

    Heute fällt mit Blick auf die Klimaerwärmung vor allem auf, dass die Tipps seither nicht wirklich besser geworden sind (zum vergrößern anklicken).

    Immerhin das Thema 'Warmwasser' schien damals noch größere Beachtung zu erfahren.
     

    Auch der Netzteile vom Netz Hinweis fehlt. Bügeleisen spielten aber 1978 offenbar noch eine größere Rolle im Haushalt.



    Das Ende der Glühbirne war allerdings noch nicht wirklich zu erahnen.

    Das Heftlein erfüllte 1978 mit der zweiten Ölkrise definitiv seine Aufgabe. Nach einem Rückgang der Ölpreise fanden zwischen 79 und 80 erneut Preissteigerungen statt. Auslöser waren damals vor allem Förderungsausfälle und Verunsicherung nach der Islamischen Revolution im Iran und dem folgenden ersten Golfkrieg.



    Wen interessiert wie derartige Aktionen heute aussehen kann einen Blick auf Köln spart CO² werfen....

    Quellen:
    Infoblatt Haushalten im Haushalt Energie Spar Tips des BMWI (1979)
    Das Bundesministerium für Wirtschaft im Netz
    Quelle: Wikipedia-Ölkrise

    Ältere Beiträge